Home | Gesundheit und Training | Ihren Hund oder Welpen pflegen | Die Körpersprache Ihres Hundes lesenPrint

Artikelsuchmaschine

Hundealter Wählen Sie das Alter Ihres Hunders oder lassen Sie es leer damit alle Altersklassen angezeigt werden

Welpe Adult Senior

Subjects Wählen Sie einen Themenbereich, der Sie interessiert oder lassen Sie es leer damit alle Suchresultate angezeigt werden. Alternativ können Sie auch ein Thema aus den rechtstehenden Vorschlägen auswählen.

Sind Sie bereit für einen Hund oder Welpen
Das neue Zuhause für Ihres Hund oder Welpen einrichten
Für die Gesundheit Ihres Hundes oder Welpen sorgen
Ihren Hund oder Welpen pflegen
Erziehund Ihres Hundes oder Welpen
Füttern Ihres Hundes oder Welpen

Ihren Hund oder Welpen pflegen

Es ist wichtig, sich genau in der richtigen Pflege mit Hunden auszukennen. Deshalb haben wir jede Menge Informationen zusammengestellt - vom Kämmen über die Pfotenpflege bis hin zu Tipps zur Zahnpflege.

Die Körpersprache Ihres Hundes lesen

Hunde sind nicht zuletzt deshalb so gute Haustiere, weil sie mit uns kommunizieren können. Oft verstehen sie uns sogar besser, als wir ihre Körpersprache. Wenn Sie aber auf die Haltung, die Ohren, das Maul, das Fell und den Schwanz Acht geben, sollten Sie ihn verstehen können.

Schiefes Grinsen: “Lass uns Freunde sein!”

Lippen zurückgezogen, um die Zähne zu zeigen: “Komm' ja nicht näher!”

Wie oben, mit einem Knurren: “Ich warne Dich!”

Ohren aufgestellt: “Was ist los?”

Ohren nach hinten oder angelegt: “Hilfe, ich weiss nicht, was ich tun soll.”

Augen zusammengekniffen: “Das Leben ist wunderbar!” oder “Ich bin nur ein kleiner Welpe, bitte sei lieb zu mir!”

Augen weit geöffnet: “Dieser Briefträger/diese Katze/dieses Eichhörnchen/diese Quietscheente gehört mir!”

Vorderpfote angehoben: “Lass uns spielen!”

Schnelles Bücken begleitet von Bellen: “Spiel' jetzt mit mir!”

Um Sie oder einen anderen Hund herumspringen: “Lass uns fangen spielen!”

Gesträubtes Erscheinungsbild - Ohren, Schwanz und Nackenfell nach oben: “Ich bin der Leithund!”

Wie oben, plus Schwanzwedeln und Knurren: “Und vergiss' das nicht!”

Zusammenkauern, Schwanz nach unten und übertriebenes Wedeln: “Du bist der Boss!”

Wie oben, mit Lecken: “Ich bin Dein treuster Freund!”

Auf den Rücken rollen: “Mein Schicksal liegt in deinen Händen!”

Eifriges Schwanzwedeln: “Ich bin glücklich! Lass uns Freunde sein!”

Horizontales, langsames und steifes Schwanzwedeln: “Pass' auf, ich könnte beissen!”

Schwanz zwischen die Hinterbeine geklemmt: “Ich habe Angst!”

Schwanz beim Wedeln nach unten hängend: “Es tut mir leid!”

(Einige Rassen wie Whippets und Greyhounds klemmen den Schwanz in der Grundhaltung immer ein. Aber im allgemeinen zeigt ein im Winkel von über 45 Grad zum Rückgrat gehaltener Schwanz Interesse und Wachsamkeit.)

Die Körpersprache Ihres Hundes lesen
Print

Verwandte Artikel

Mit Ihrem Hund oder Welpen spielen
Mit Ihrem Hund oder Welpen spielen Spielen macht Spass, und Sie können Ihrem Hund leicht Gehorsam beibringen Mehr >
Die Zähne Ihres Welpen oder Hundes pflegen
Die Zähne Ihres Welpen oder Hundes pflegen Hunde können an Zahnfleischkrankheiten, Zahnbelag und Zahnstein leiden. So können Sie helfen. Mehr >
Ihren Hund oder Welpen mit einem Microchip versehen
Ihren Hund oder Welpen mit einem Microchip versehen Sollte ich meinen Hund mit einem Microchip versehen? Mehr >