Home | Gesundheit und Training | Füttern Ihres Hundes oder Welpen | Was ist bei Welpenfutter anders?Print

Artikelsuchmaschine

Hundealter Wählen Sie das Alter Ihres Hunders oder lassen Sie es leer damit alle Altersklassen angezeigt werden

Welpe Adult Senior

Subjects Wählen Sie einen Themenbereich, der Sie interessiert oder lassen Sie es leer damit alle Suchresultate angezeigt werden. Alternativ können Sie auch ein Thema aus den rechtstehenden Vorschlägen auswählen.

Sind Sie bereit für einen Hund oder Welpen
Das neue Zuhause für Ihres Hund oder Welpen einrichten
Für die Gesundheit Ihres Hundes oder Welpen sorgen
Ihren Hund oder Welpen pflegen
Erziehund Ihres Hundes oder Welpen
Füttern Ihres Hundes oder Welpen


Füttern Ihres Hundes oder Welpen

Hier erfahren Sie, wie eine balancierte Ernährung für Hunde aussieht, und wie Sie ihren Hund auf ein neues Futter umstellen können. Schlagen Sie nach, wie sich die Ernährungsanforderungen des Hundes mit der Zeit ändern und wie Sie mit einem wählerischen Leckermaul umgehen.

Was ist bei Welpenfutter anders?

Die  ernährungsphysiologischen Anforderungen Ihres Welpen erfüllen

Mit 6-8 Wochen sind Welpen vollständig entwöhnt und fressen 4-5 Mal am Tag. Geben Sie darauf acht, dass Sie Ihrem Welpen bei den ersten Mahlzeiten das Futter geben, an das er gewöhnt ist. Eine plötzliche Nahrungsumstellung könnte zu Magenverstimmung führen. Wenn Sie also die Nahrung umstellen wollen, so tun Sie dies schrittweise über mehrere Tage.

(Wenn der Stress durch die Adoption Ihres Welpen zu einer Magenverstimmung führt, dann geben Sie ihm zwei Mahlzeiten lang nur Wasser zum trinken und danach einige Mahlzeiten  mit gekochtem Vollkornreis, bis er wieder normales Futter zu sich nehmen kann. Falls er weiterhin erbricht oder Durchfall hat, gehen Sie mit ihm zum Tierarzt).

Weil Ihr Welpe ausgesprochen aktiv ist und wächst, benötigt er mehr als doppelt so viele Kalorien wie im Hundefutter für Erwachsene enthalten ist. Das Futter muss auch alle wesentlichen Nährstoffe in den richtigen Mengen für ihre wachsenden Knochen, Gelenke und Muskeln bieten. Und das kleinere Maul Ihres Welpen ist vielleicht nicht in der Lage, Stücke oder Trockenfutter zu kauen, die für ausgewachsene Hunde entwickelt wurden.

40 Jahre Forschung haben dafür gesorgt, dass das Welpenfutter von Pedigree genau die richtige Balance an Nährstoffen für einen wachsenden Welpen aufweist - mit einem idealen Anteil an Proteinen, Fetten, Kohlenhydraten, Mineralstoffen und Vitaminen. Es ist auch für den jungen Magen des Welpen besser verdaulich als selbst zubereitetes Futter.

Bei Pedigree hat Ihr junger Hund die Wahl zwischen Feuchtfutter oder Trockenfutter. Beide können auch kombiniert werden. Lassen Sie das Trockenfutter rund 20 Minuten in lauwarmem Wasser einweichen, bevor Sie es ihm servieren. Und was auch immer Ihr Welpe frisst, stellen Sie sicher, dass zu jeder Zeit frisches Wasser bereit steht.

Wenn Ihr Welpe sein Futter nicht sofort verschlingt, dann locken Sie ihn nicht mit Leckerli oder Futter in der Hand. Dies verstärkt nur seine wählerische Seite. Hat er das Futter nach 30 Minuten nicht ausgefressen, nehmen Sie es weg und reichen Sie bei der nächsten Mahlzeit frisches Futter. So lernt ihr Welpe schnell, dass er das Fressen auch frisst, das Sie ihm hinstellen.

Sie können Ihrem Hund auch eine begrenzte Zahl Leckerli zur Belohnung zwischen den Mahlzeiten reichen. Doch verabreichen Sie nur bei Krankheit oder auf Anraten des Tierarztes hin Futterzusätze.

Sehen Sie unsere Auswahl an Pedigree Welpenfutter

Was ist bei Welpenfutter anders?
Print

Verwandte Artikel

Bringen Sie Ihrem Hund bei, auf seinen Hinterpfoten zu stehen
Bringen Sie Ihrem Hund bei, auf seinen Hinterpfoten zu stehen Bringen Sie Ihrem Hund bei, auf seinen Hinterpfoten zu stehen Mehr >
Ihren Hund oder Welpen füttern
Ihren Hund oder Welpen füttern Füttern Sie Ihrem Hund mit ausgewogenem Futter, damit er alle Nährstoffe bekommt, die er braucht Mehr >
Bringen Sie Ihrem Hund bei, sich auf die andere Seite zu rollen
Bringen Sie Ihrem Hund bei, sich auf die andere Seite zu rollen Befolgen Sie diese einfachen Schritte und bringen Sie Ihrem Hund bei, sich auf die andere Seite zu rollen Mehr >