Home | Gesundheit und Training | Füttern Ihres Hundes oder Welpen | Von Welpen zum Adult Hundefutter wechselnPrint

Artikelsuchmaschine

Hundealter Wählen Sie das Alter Ihres Hunders oder lassen Sie es leer damit alle Altersklassen angezeigt werden

Welpe Adult Senior

Subjects Wählen Sie einen Themenbereich, der Sie interessiert oder lassen Sie es leer damit alle Suchresultate angezeigt werden. Alternativ können Sie auch ein Thema aus den rechtstehenden Vorschlägen auswählen.

Sind Sie bereit für einen Hund oder Welpen
Das neue Zuhause für Ihres Hund oder Welpen einrichten
Für die Gesundheit Ihres Hundes oder Welpen sorgen
Ihren Hund oder Welpen pflegen
Erziehund Ihres Hundes oder Welpen
Füttern Ihres Hundes oder Welpen

Füttern Ihres Hundes oder Welpen

Hier erfahren Sie, wie eine balancierte Ernährung für Hunde aussieht, und wie Sie ihren Hund auf ein neues Futter umstellen können. Schlagen Sie nach, wie sich die Ernährungsanforderungen des Hundes mit der Zeit ändern und wie Sie mit einem wählerischen Leckermaul umgehen.

Von Welpen zum Adult Hundefutter wechseln

Welpen wachsen sehr schnell heran, deshalb brauchen sie extra Welpenfutter mit extra Energie, Proteinen, Calcium und Phosphor. Wenn Sie ihre Nahrung zu früh auf Erwachsenennahrung umstellen, kann dies zu Knochen- und Gelenkanormalitäten führen.

Wie wissen Sie, dass es an der Zeit ist, auf Erwachsenennahrung umzustellen? Sie müssen abwarten, bis Ihr Hund die nötige körperliche Reife hat. Als grobe Faustregel gilt:

  • 9-12 Monate bei Zwergrassen, kleinen und mittelgroßen Rassen wie Chihuahuas und Springer Spaniels.
  • 12-15 Monate bei großen Rassen, wie Labradors und Retriever und
  • 18-24 Monate bei sehr großen Rassen, wie Dänischen Doggen und Neufundländer.

Wenn Sie nicht sicher sind, wann Sie von Welpen auf Adult Nahrung umstellen sollen, können Sie dies auch mit Ihrem Tierarzt besprechen.

Von Welpen zum Adult Hundefutter wechseln
Print