Home | Gesundheit und Training | Füttern Ihres Hundes oder Welpen | Könnte Ihr Welpe übergewichtig sein?Print

Artikelsuchmaschine

Hundealter Wählen Sie das Alter Ihres Hunders oder lassen Sie es leer damit alle Altersklassen angezeigt werden

Welpe Adult Senior

Subjects Wählen Sie einen Themenbereich, der Sie interessiert oder lassen Sie es leer damit alle Suchresultate angezeigt werden. Alternativ können Sie auch ein Thema aus den rechtstehenden Vorschlägen auswählen.

Sind Sie bereit für einen Hund oder Welpen
Das neue Zuhause für Ihres Hund oder Welpen einrichten
Für die Gesundheit Ihres Hundes oder Welpen sorgen
Ihren Hund oder Welpen pflegen
Erziehund Ihres Hundes oder Welpen
Füttern Ihres Hundes oder Welpen


Füttern Ihres Hundes oder Welpen

Hier erfahren Sie, wie eine balancierte Ernährung für Hunde aussieht, und wie Sie ihren Hund auf ein neues Futter umstellen können. Schlagen Sie nach, wie sich die Ernährungsanforderungen des Hundes mit der Zeit ändern und wie Sie mit einem wählerischen Leckermaul umgehen.

Könnte Ihr Welpe übergewichtig sein?

Wenn die Körperform Ihres Welpen mit dem Wachsen nicht schlanker geworden ist, dann bitten Sie Ihren Tierarzt zu überprüfen, ob Ihr Welpe das richtige Gewicht hat.

Gesunde Welpen haben mit acht Wochen einen dicken Bauch und einen leicht watschelnden Gang. Doch wenn diese Welpenform sich beim Wachsen nicht verschlankt, dann kann ihr Gewicht unter Umständen ihrem schnell wachsenden Knochengerüst schaden – und zu Gesundheitsproblemen beim erwachsenen Hund führen.

Wenn Sie den Eindruck haben, Ihr Welpe leidet unter Übergewicht, dann befolgen Sie die folgenden Tipps. (Befragen Sie Ihren Tierarzt, der genau weiss, was Ihr Welpe braucht.)

Futtertips

  • Feuchtnahrung füllt schneller ab und enthält weniger Kalorien je Gramm als Trockenfutter - d.h. wenn Ihr Welpe mit Trockenfutter ernährt wurde, dann stellen Sie unter Umständen auf Feuchtnahrung um.
  • Wenn Ihr Welpe Essensreste oder Reste vom Tisch bekommt, so kann dies eine ausgewogene Ernährung durcheinander bringen. D.h. Ihr Welpe braucht dann extra Futter, um die Nährstoffe zu erhalten, die er braucht.
  • Verringern Sie nach und nach die Portionen, bis Ihr Welpe jeden Napf in 15-20 Minuten leerfrisst.
  • Ab vier Monaten braucht Ihr Welpe nur noch 3 Mahlzeit pro Tag (bei großen Rassen eventuell erst etwas später) 
  • Ein Welpe durchschnittlicher Größe sollte regelmässig am Tag spazierengeführt werden. Zusätzlich braucht er Spiele und Erziehungslektionen, um aktiv zu bleiben.

Tipps für Übungen

  • Ein überfütterter Welpe schafft zu Beginn keine zwei halbstündigen Spaziergänge am Tag. D.h. lassen Sie es erst langsam angehen, bis er mehr Ausdauer hat.
  • Um Ihrem Welpen das Fressen von Tischresten abzugewöhnen, ohne dass er bei der Mahlzeit bettelt, können Sie ihm stattdessen leckere Snacks zum Kauen anbieten.

Wenn Ihr Welpe Sie zum Gassi gehen bedrängt, dann weiss er, was er braucht!

Könnte Ihr Welpe übergewichtig sein?
Print