Home | Gesundheit und Training | Für die Gesundheit Ihres Hundes oder Welpen sorgen | Alles was Sie über Kastration wissen müssen.Print

Artikelsuchmaschine

Hundealter Wählen Sie das Alter Ihres Hunders oder lassen Sie es leer damit alle Altersklassen angezeigt werden

Welpe Adult Senior

Subjects Wählen Sie einen Themenbereich, der Sie interessiert oder lassen Sie es leer damit alle Suchresultate angezeigt werden. Alternativ können Sie auch ein Thema aus den rechtstehenden Vorschlägen auswählen.

Sind Sie bereit für einen Hund oder Welpen
Das neue Zuhause für Ihres Hund oder Welpen einrichten
Für die Gesundheit Ihres Hundes oder Welpen sorgen
Ihren Hund oder Welpen pflegen
Erziehund Ihres Hundes oder Welpen
Füttern Ihres Hundes oder Welpen

Für die Gesundheit Ihres Hundes oder Welpen sorgen

Ein gesunder Hund ist ein glücklicher Hund. Hier finden Sie nützliche Informationen über die Gesundheit Ihres Hundes. Erfahren Sie alles Wissenswerte über Impfungen, Floh- und Wurmbehandlungen und entdecken Sie, wie Sie feststellen können, ob es Ihrem Hund nicht gut geht.

Alles was Sie über Kastration wissen müssen.

Ausser wenn Sie mit Sicherheit mit Ihrem Hund züchten wollen, sollten Sie ihn kastrieren lassen. Es ist eine einfache Massnahme zum Verhindern ungewollter Welpen und kann auch die Gesundheit Ihres Hundes verbessern.

Kastrieren bei Weibchen, auch Sterilisieren genannt:

  • Verhindert ungewollte Aufmerksamkeit von Rüden, wenn sie heiss sind;
  • Verhindert das zweimalige Bluten pro Jahr, wenn die Weibchen heiss sind;
  • Verhindert ungewollte Schwangerschaften;
  • Verhindert Scheinschwangerschaften und
  • Macht Ihren Hund weniger anfällig für Krankheiten wie Mammatumore.

Kastrieren bei Rüden:

  • Sie streunen weniger auf der Suche nach Weibchen herum;
  • Vermeidet ungewollte Schwangerschaft bei den Weibchen Ihrer Nachbarschaft;
  • Unterbindet bei ihnen ungewollte sexuelle Verhaltensweisen wie z.B. Besteigen und
  • Verringert die Gefahr von Gesundheitsproblemen wie z.B. Hodenkrebs.

Weibchen werden normalerweise vor dem ersten Heisswerden oder drei Monate danach sterilisiert. Das heisst, sie sollten nach fünf bis sechs Monaten einen Termin bei Ihrem Tierarzt für die Operation nehmen.

Rüden sind nach sieben bis acht Monaten geschlechtsreif. Sie sollten also mit Ihrem Tierarzt sprechen, wenn Ihr Hund sechs Monate alt ist.

Viele Menschen zögern beim Gedanken, ihr Haustier sterilisieren zu lassen. Oft gibt es Argumente wie “sie dürfen doch ruhig einen Wurf haben”. Zwar ist eine Operation für Niemanden eine angenehme Sache, aber Ihr Hund wird nicht so zögerlich sein wie Sie. Eine Operation kann sogar bedeuten, dass er länger leben wird. Wir empfehlen Ihnen also dringend eine Sterilisierung, ausser wenn Sie ein erfahrener Züchter sind.

In den Wochen nach der Operation müssen Sie sich besonders intensiv um Ihren Hund kümmern. Achten Sie darauf, dass die Nähte sauber und trocken bleiben. Fragen Sie den Tierarzt um Rat zur Pflege nach der Operation.

Alles was Sie über Kastration wissen müssen.
Print

Verwandte Artikel

Angst vor dem Tierarzt vermeiden
Angst vor dem Tierarzt vermeiden Den Gang Ihres Hundes zum Tierarzt stressfrei machen. Mehr >
Einen Welpen aus dem Tierheim adoptieren.
Einen Welpen aus dem Tierheim adoptieren. Nimmt Ihr lokales Tierheim Welpen auf? Dies könnte eine interessante Option für Sie sein. Mehr >